Sie sind hier: Startseite » Serviceseite » Outlook

Outlook

OUTLOOK

Datenverlust in IMAP-Konten vermeiden
http://www.oebackup.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=2247


Das eigentliche Problem:

Outlook speichert Einstellungen, Kontakte, Termine (Kalender), Notizen und Aufgaben standardmäßig immer in der STANDARD Datendatei. Welche das ist, können Sie über das Menü DATEI INFORMATIONEN - KONTOEINSTELLUNGEN, Register DATENDATEIEN einsehen.

Bis Outlook 2010 konnten Datendateien eines IMAP Kontos nicht als STANDARD festgelegt werden und somit nicht zusammen mit Kontakten, Kalender, Notizen und Aufgaben gespeichert werden.

Ab Outlook 2013 ist es jedoch möglich, auch IMAP-Konten als STANDARD festzulegen , was jedoch zu Datenverlusten bei Kontakten, Kalender, Notizen und Aufgaben führen kann. Dies passiert auch, wenn Sie es als erstes IMAP-Konto nach einer Neuinstallation angelegt haben.

Warum?

Ab Outlook 2013 hat Microsoft das Format der IMAP-Konten umgestellt, so dass die bisher in Outlook verwendeten pst-Datendateien ignoriert werden. Stattdessen legt Outlook für jedes IMAP-Konto eine neue Datendatei als "flüchtige" ost-Datei an.

Wenn Sie jetzt dieses IMAP-Konto als STANDARD festlegen, werden auch die Kontakte, Termine (Kalender), Notizen und Aufgaben in dieser ost-Datei abgelegt. Wenn Sie z.B. in die Kontakte umschalten, ist dies erkennbar an der Bezeichnung "(Nur dieser Computer)".

Wie Sie sicherlich wissen, sind ost-Dateien temporäre Dateien und beinhalten nur das Abbild Ihrer Mails, wie Sie bei Ihrem Mailprovider liegen. Ist diese ost-Datei defekt, dann muss sie nur gelöscht werden und Outlook zieht sich die Mails nochmals von Ihrem Mailprovider. Leider aber nicht die Kontakte, Kalender, Notizen und Aufgaben, denn die werden nicht bei Ihrem Mailprovider abgelegt und abgeglichen, sondern befinden sich eigentlich nur lokal auf Ihrem Rechner. Dasselbe Problem besteht auch, wenn Sie zu einem anderen Mailprovider wechseln.

Die Lösung:

Wenn Sie die iCloud oder Hotmail/Outlook.com Active Sync verwenden, um Ihre Kontakte und Termine mit anderen Geräten synchron zu halten, dann müssen Sie die Umstellung nicht vornehmen. Ihre Daten werden bei einem Datenverlust automatisch wieder synchronisiert.

Trennen Sie die lokalen Daten (Kontakte, Termine, Notizen und Aufgaben) von Ihren IMAP-Mails!
Rufen Sie das Menü DATEI INFORMATIONEN - KONTOEINSTELLUNGEN, Register DATENDATEIEN auf. Klicken Sie auf HINZUFÜGEN. Wählen Sie den Eintrag "Outlook-Datendatei (PST)" und klicken Sie auf OK. Geben Sie einen Speicherort und einen Namen für die Datendatei bzw. belassen Sie die Vorgabe und übernehmen Sie mit OK. Die soeben angelegte Datendatei wird als letzter Eintrag in der Datendateien-Übersicht aufgelistet. Selektieren Sie sie und klicken Sie oberhalb der Liste auf ALS STANDARD FESTLEGEN. Es erscheint eine Meldung, dass Sie möglicherweise Outlook neu starten müssen.
Jetzt sehen Sie links in Outlook in der Ordnerstruktur ganz oben Ihre neue Datendatei. Zukünftig speichert Outlook die Kontakte, Termine, Notizen und Aufgaben und Einstellungen wieder getrennt von den Mails in der lokalen Datendatei.

Jetzt müssen Sie noch die bisherigen Kontakte, Termine, Notizen und Aufgaben verschieben!
Bleiben Sie in der Ordneransicht der E-Mails und drücken Sie die Tastenkombination STRG + 6. Damit haben Sie die sonst in der Ordnerliste versteckten Ordner Kalender, Kontakte, etc. eingeblendet. Klicken Sie in der IMAP-Konto-Ordnerliste auf den Kalender. Um alle Einträge sehen zu können, wählen Sie ANSICHT - ANSICHT ÄNDERN - LISTE. Mit der Tastenkombination STRG + A selektieren Sie alle Einträge. Verschieben Sie nun die Einträge von dem bisherigen Kalender in den Kalender der neu angelegten und als Standard definierten Datendatei am Anfang der Ordnerliste.
Wiederholen Sie den Vorgang für die Kontakte, die Aufgaben und das Journal.

Wenn Sie jetzt in die entsprechenden Bereiche Kontakte, Kalender, Notizen, Aufgaben und Journal umschalten, sollten Sie Ihre Elemente in den jeweiligen Ordnern befinden, die nicht mit "(Nur dieser Computer)" bezeichnet sind.

Die Elemente werden ab sofort unabhängig von Ihrem IMAP-Konto gespeichert.

Leider lassen sich die entsprechenden Kontakte-/Kalenderordner, etc. aus dem IMAP-Konto nicht entfernen, da sie von Outlook als Standardordner angelegt worden sind. Und Standardordner lassen sich nicht löschen.