Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von SteuerServer.de (Karsten Steuer)

§1 Allgemeines
1.1 Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit SteuerServer.de (Karsten Steuer).
1.2 Regelungen, die diese Bedingungen abändern oder aufheben, sind nur dann gültig, wenn wir dies schriftlich bestätigt haben. Mit Annahme unseres Angebotes erkennt der Kunde diese Bedingungen an.

§2 Auftragserteilung, Kündigung
2.1 Auftragserteilung oder Bestellung von Dienstleistung aus unserem Angebot werden von uns schriftlich entgegengenommen. Das Risiko einer nicht aufklärbaren fehlerhaften Übermittlung liegt bei dem Kunden.
2.2 Die Auftragswirksamkeit tritt durch eine Bestätigung unserer Firma in Kraft.
2.3 Verträge kommen nur mit Kunden zustande, die
a) unbeschränkt geschäftsfähige, natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, sowie mit
b) juristischen Personen.
Sollten Kunden das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, so gehen wir in gutem Glauben davon aus, dass die Einwilligung des Erziehungsberechtigten vorliegt.
2.4 Der bestehende Vertrag kann bis spätestens 14 Tage vor Ende des Abrechnungszeitraumes gekündigt werden.
2.5 Eine Kündigung ist in schriftlicher Form per Briefpost zu tätigen. Andere Kündigungsformen werden nicht akzeptiert.
2.6 Eine Rückzahlung der im Voraus bezahlten Monate findet nicht statt.
2.7 Sollte es der Fall sein, dass andere Personen Dienstleistungen und Aufträge mit ihren Zugangsdaten in Anspruch zu nehmen, ist es Sache des Kunden die Unschuld zu beweisen.
2.8 Werden die AGBs und das Lastschriftverfahren bei der Auftragserteilung akzeptiert, ist dies gleichbedeutend mit einer rechtlich wirksamen Einzugsermächtigung.

§3 Angebote, Preise, Zahlungsbedingungen
3.1 Unsere Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich.
3.2 Betriebsstörungen - gleich in welcher Sphäre und gleich wodurch bedingt - befreien von der Einhaltung vereinbarter Fristen.
3.3 Offensichtliche Mängel im Angebot sind innerhalb einer Woche nach Angebotseingang vom Kunden zu beanstanden, andernfalls tritt der Vertrag mit allen vereinbarten Konditionen und Laufzeiten bindend in Kraft.
3.4 Mit Vertragsabschluß gewährleisten wir das vereinbarte Angebot unverändert zu veröffentlichen. Bei wesentlichen Veränderungen erfolgt eine Änderungsunterbreitung.
3.5 Für Probleme die Servertechnisch oder durch Dritte und Dienstleister unserer Firma verursacht werden, übernehmen wir keinerlei Haftung.
3.6 Bei Überschreitung von Zahlungsfristen sind wir auch ohne Mahnung berechtigt, Verzugszinsen mit 5% über den Diskontsatz zu berechnen, oder einen sofortigen Lieferstop einzuleiten.
3.7 Sollte durch das Verschulden des Kunden aus welchem Grund auch immer, eine Inanspruchnahme der Leistung nach Vertragsabschluss nicht zustande kommen, sind wir berechtigt den bis zu diesem Zeitpunkt entstandenen Arbeitsaufwand dem Kunden in Rechnung zu stellen.
3.8 Die Grundgebühr für den Platz Ihrer Website auf unserem Server wird monatlich im Voraus per Lastschrift durch uns eingezogen. Weiterhin ist SteuerServer.de (Karsten Steuer) berechtigt, nach Fertigstellung der Dienstleistung durch uns, den fälligen Rechnungsbetrag ebenfalls per Lastschrift von Ihrem Konto einzuziehen.
3.9 Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, so sind wir auch ohne Nachfristsetzung berechtigt, das Übermitteln des betreffenden Angebots auf unseren Server bis zum Eingang des offenen Betrages zu sperren.
3.10 Für Rücklastschriften, erneute Lastschrifteinzüge und Sperrungen des Accounts werden weitere Gebühren fällig, welche wir mit dem nächsten Lastschrifteinzug erheben werden. Der Kunde wird vorher per Mail über die Höhe der Gebühren und des Gesamtbetrages informiert. Sollte er sich dann binnen 3 Tagen nicht bei uns melden, so gelten die Mahnung und die aufgeführte Gesamtsumme als anerkannt.
3.11 SteuerServer.de (Karsten Steuer) hat das Recht, bestehende Entgelte zum Beginn eines neuen Abrechnungszeitraumes zu ändern. Bei einer Erhöhung des Entgeltes tritt ein außerordentliches Kündigungsrecht des Kunden in Kraft. Änderungen werden mindestens 4 Wochen vor Durchführung bekannt gegeben.
3.12 Die Weitervermietung ihres Webspace ist strikt untersagt. Bei Verstoß gegen diesen Abschnitt der AGB ist eine Strafe von 4200 € (Euro) zu zahlen und der Account wird fristlos gesperrt.
3.13 Der Datenbankspeicher ist zwar vorerst unbegrenzt, doch ein überdurchschnittlicher gebraucht ist grundsätzlich verboten und ist nach Absprache mit uns nur nach einer Erhöhung des Monatsbeitrag gestattet.

§4 Datensicherheit
4.1 Der Kunde stellt uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter hinsichtlich der überlassenen Daten frei. Soweit Daten an uns - gleich in welcher Form - übermittelt werden, stellt der Kunde Sicherheitskopien her. Unsere Anlagen werden regelmäßig gesichert. Ein Anspruch seitens des Kunden zur Datensicherung durch uns besteht nicht.
4.2 Der Kunde ist für die Sicherung seiner für Ihn relevanten Daten selbst verantwortlich. Dem Kunden ist bekannt, dass für alle Teilnehmer im Übertragungsweg die Möglichkeit besteht, übermittelte Daten abzuhören, dieses Risiko nimmt der Kunde in Kauf.

§5 Veröffentlichte Inhalte
5.1 Mit der Veröffentlichung der Inhalte stellt der Kunde uns von jeglicher Haftung für den Inhalt frei.
5.2 Ebenfalls sichert er zu, kein Material zu übermitteln, das Dritte in ihren Rechten verletzt.
5.3 Eine Nutzung für Erotikangebote und ähnliche Inhalte ist erlaubt, sofern sie nicht gegen deutsches Recht verstoßen.
5.4 Es ist generell verboten, Server oder Domänen zu starten, die die Sicherheit des Systems beeinträchtigen würden, sowie übermäßig viel Bandbreite in Anspruchnehmen würden. Beispiele: IRCD Dienste, Chats usw…
5.5 Das betreiben eines reinen Downloadserver ist strikt verboten. Solche Accounts werden sofort gesperrt und der dadurch entstandene Traffic und andere Aufwende werden diesem Kunde in Rechnung gestellt.

§6 Haftung, Schadensersatzansprüche
6.1 Unsere Dienstleistung ist die Bereitstellung von Webspace und die Registrierung von Domains auf unseren gemieteten Servern. Für Störungen innerhalb des Internet können wir keine Haftung übernehmen.
6.2 SteuerServer.de (Karsten Steuer) haftet nur unter Vorsatz für mittelbare Schäden und Folgeschäden, sowie für eventuell entgangen Gewinn.
6.3 Schadensersatzansprüche können im Höchstfall dem eigentlichen Auftragswert entsprechen. Diesen Wert aber nicht überschreiten.

§7 Erfüllungsort, Gerichtsstand, sonstige Bestimmungen
7.1 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, bleibt der Vertrag samt aller übrigen Bestimmungen gültig.
7.2 Die beanstandete Klausel ist durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der ursprünglichen möglichst nahe kommt.
7.3 Erfüllungsort für alle Leistungen ist 30179 Hannover. Ist der Kunde Kaufmann, gilt als Gerichtsstand 30179 Hannover.